ProduktionAusgangslage
  • Die Daten aus den Betriebsdatenerfassungssystemen in der Produktion werden nicht zeitnah in SAP-Modulen abgebildet. Folge: Fehlende Grundlage für zeitnahe Management-Entscheidungen
  • Aufgabenstellung: Vervollständigung der Automatisierungspyramide durch die Einführung einer durchgängigen MES-Ebene1
Leistungen
  • Prüfung der MES-Einführung unter Berücksichtigung von Kapazitäten und Ressourcen
  • Leitfadengestützte Interviews, Durchführung von Strategie-Workshops
  • Ableitung von strategischen Handlungsempfehlungen
  • Transfer von Best Practice aus anderen Projekten und Unternehmen auf den kundenspezifischen Branchenkontext
  • Analyse der Produktionskennzahlen zur Festlegung der Produktionssteuerung (Berücksichtigung der Abhängigkeiten, Datenerfassungskonzept, Definition Kennzahlen, Qualitätssicherung)
Kenntnisse
  • Fit-Gap-Analyse
  • Prozessanalysen (Interviewtechniken, Workshop-Methoden)
  • QM-Methoden wie APQP, FMEA, OEE
  • Umsetzungsorientiertes, erprobtes Produktions-Know-how
IT-Tools
  • Schnittstellen BDE-SAP, Oracle Tools, OEE Testumgebungen
Ergebnis
  • Erstellung Soll-Konzept zur Einführung der MES-Ebene unter Berücksichtigung von Quick-wins und Handlungsfeldern für Change Management
  • Lastenheft als Ausschreibungsbasis für System-/Modulanbieter

1 Manufacturing Execution System