Connected_MobilityMit der Implementierung von Prozessen den Betrieb von eSIM-Karten sichern

Mit DIGITAL OPERATIONS setzt BeOne Hamburg auf ein erfolgreiches Zusammenspiel aus Prozessen, Informationstechnologie sowie Organisation und Kommunikation. Werden zum Beispiel für die Kommunikation mit Fahrzeugen Funkverbindungen genutzt, sichern wir mit der Implementierung von Prozessen den reibungslosen Betrieb ab.

Das vernetzte Auto der Zukunft – Connected Car – braucht für fahrzeugbezogene Dienste (z. B. Batteriemanagement beim Elektro-Auto), Entertainmentangebote oder der eCall eine Mobilfunkverbindung und damit eine SIM-Karte. Bei fest verbauten SIM-Karten (eSIM = embebbed SIM) besteht das Vertragsverhältnis zwischen dem Automobilhersteller und Mobilfunkbetreiber. Entsprechend sind die Prozesse für den gesamten Produktlebenszyklus zu entwickeln und im Servicemanagement zu implementieren.

Aktuell baut unser Connected Mobility-Team das eSIM-Kartenmanagement für einen führenden Automobilhersteller auf. Wir definieren Use Cases, analysieren die Schnittstellen und etablieren die Prozesse gemäß ITIL. Durch Analyse und Bearbeitung der weitergeleiteten Incidents und Problems optimieren wir kontinuierlich die Prozesse.

Automobilhersteller: Prozessimplementierung für das Management fest verbauter SIM-Karten in Fahrzeugen

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf und erfahren Sie,

  • welche Schnittstellen bei der Prozessanalyse wesentlich sind,
  • welche Tool-Erfahrungen wir im Servicemanagement gesammelt haben,
  • in welchen Branchen wir den Einsatz von SIM-Karten zukünftig sehen und unsere Expertise anbieten möchten.

Daniel_Stitz

 

 

Daniel Stitz
Head of Section

E-Mail
XING